Gemeinde Eschenbach (Druckversion)

Allgemeines

Sowohl in der Grundschule als auch in unseren Kindergärten ist es seit jeher guter Brauch, dass sich Eltern in diesen Einrichtungen in besonderer Weise aktiv einbringen. Dieses Engagement erfolgt auf unterschiedlichste Weise, sei es durch Mithilfe bei Sanierungs- und Unterhaltungsarbeiten, Mitwirkung bei Festen, Mitarbeit in Elternbeiräten oder im Zusammenhang mit anderen Aktivitäten. Im Gemeinderat wurde deshalb beschlossen, elterliches Engagement in den örtlichen Bildungseinrichtungen Schule und Kindergarten künftig auf folgende Art und Weise zu stärken und zu fördern:

  • Arbeitsstunden, die Eltern im bzw. am Gebäude oder im zugehörigen Außenbereich ableisten, werden künftig in Anlehnung an die Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit vergütet (der derzeitige Vergütungssatz beträgt 6,00 Euro pro Stunde).
  • Bei solchen Tätigkeiten handelt es sich in der Regel um Unterhaltungs- oder Sanierungsarbeiten, welche dem Träger der Einrichtung bei Fremdvergaben üblicherweise einen höheren Aufwand verursachen würden.
  • Der Umfang und die Häufigkeit (ggf. Regelmäßigkeit) solcher Maßnahmen sind vorab mit der Gemeindeverwaltung abzustimmen.
  • Die geleistete Stundenzahl ist auf einem Formblatt zu dokumentieren und vom Leiter der Einrichtung zu bestätigen (mit Angaben über Einsatzort, Tätigkeit, Name des/der Ehrenamtlichen, Tag, Zeitdauer, Unterschrift).
  • Die errechnete Vergütung wird an die jeweilige Elternkasse der betreffenden Einrichtung ausbezahlt (projektbezogen oder halbjährlich).
  • Der Elternbeirat kann selbstverantwortlich über die weitere Verwendung der auf diese Weise erarbeiteten Mittel beschließen - einzige Bedingung: Die Verwendung soll innerhalb der Einrichtung erfolgen.
http://www.gemeinde-eschenbach.de//rathaus-service/ehrenamt/ehrenamtliches-elternengagement