Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Backhaus im Herbst
Die zwei Bürgermeister
Spaziergang
Alte Hofstelle
Erntezeit
Eschenbach
Schafe

Wappen

Eschenbach - Das Wappen

Zahlen & Fakten
Zahlen & Fakten
Wappen

Der Ort erhielt seinen Namen nach dem "Eschenbach", der unterhalb "der weißen Mauer" am Fuchseck entspringt.

Das Wappen der Gemeinde wurde relativ spät eingeführt: Im Jahre 1611 bitten Schultheiß und Richter zu Eschenbach ihre "liebe und guette Freundt" den Schultheißen und das Gericht zu Huntsholz (Adelberg), ihnen eine Urkunde zu besiegeln, weil sie selbst "eigens lnnsigels nicht gebrauchen".

Das 1912 vorgeschlagene und - zusammen mit den Gemeindefarben grünweiß - in der heutigen Form am 16.2.1959 vom Innenministerium bestätigte Wappen zeigt "in Blau auf einem silbernen Wellenbalken zwei naturfarbene Eschen".

nach oben